Suche Zugang zu Windowsserver

  • Hallo,
    suche Zugang zu einem Windows Server, um dort einen Gameserver für einen HL²-Mod zu installieren (Mod-HP: http://www.kzmod.com).
    Es würden ca. 3Gb Speicher benötigt werden, der Traffic würde sehr gering sein, da Fastdownload installiert wird (Maps usw. befinden sich auf einem seperatem Server.).
    Der Gameserver würde dann über den Source dedicated Server laufen.
    Ich wäre bereit im Monat maximal 10€ zu bezahlen (je weniger desto besser, ist ja klar ;) ).
    Suche jetzt schon seit über 2 Wochen, hoffe das ich hier jemanden finde, der bereit ist den Gameserver zu hosten.


    Mit freundlichen Grüßen
    Z0ck3rOO7



    P.S. hoffe das ich den richtigen Bereich gewählt hab ;)

  • Hi Zocker
    Wenn ich dich richtig verstehe suchst du ein Besitzer eines Windowsservers bei dem du dann Rechte bekommst um auf den Server zuzugreifen und dein Server aufsetzen kannst. Das selbe hatte ich auch mal vor :) . Jedoch hat sich schnell rausgestellt, dass so gut wie niemand dazu bereit ist, weil eigentlich so gut wie jeder alle Ressourcen seines Roots für sich benötigt und die Trafficlimitierungen sind bei allen Hostern sehr gering gehalten, sodass man selber darum kämpfen muss einen gut besuchten 32 Slot Publicserver am leben zu erhalten.
    Entweder du holst dir einen eigenen Rootserver (der kostet jedoch mal mindestens 20€ im Monat) oder, was eher zu empfehlen wäre, einen vServer. Dort musst du jedoch Aufpreise für Windows in Kauf nehmen.

  • Hallo,

    Zitat von Patronenhammer

    Hi Zocker
    Wenn ich dich richtig verstehe suchst du ein Besitzer eines Windowsservers bei dem du dann Rechte bekommst um auf den Server zuzugreifen und dein Server aufsetzen kannst.


    Genau das suche ich..

    Zitat von Patronenhammer


    Jedoch hat sich schnell rausgestellt, dass so gut wie niemand dazu bereit ist, weil eigentlich so gut wie jeder alle Ressourcen seines Roots für sich benötigt und die Trafficlimitierungen sind bei allen Hostern sehr gering gehalten, sodass man selber darum kämpfen muss einen gut besuchten 32 Slot Publicserver am leben zu erhalten.


    Bis vor kurzem hatte ich noch jemanden der mir seinen Root bereitstellte, dort waren die Resourcen auch immer bei 100% und die Ramauslastung am limit, doch das ist für meinen Gameserver nicht relevant, da der Ping und die FPS eigentlich so gut wie keine Rolle spielen..Traffic würde auch kein Problem darstellen, da wie schon erwähnt Maps usw. von einem anderen Server geladen werden würden, der einzige Traffic der entstehen würde wäre der allgemeine Traffic wenn Spieler auf dem Server sind (hab zwar keine richtige Ahnung wieviel das Verbraucht, aber ich denke mal nicht über 1GB/Monat..).
    Bei dem Server würden auch 10-15 Slots reichen, da er eh nur sehr, sehr selten voll wäre, da der MOD im Moment noch nicht so bekannt ist.
    Falls erwünscht würde ich auch Werbung auf dem Server einbauen usw..

    Zitat von Patronenhammer


    Entweder du holst dir einen eigenen Rootserver (der kostet jedoch mal mindestens 20€ im Monat) oder, was eher zu empfehlen wäre, einen vServer. Dort musst du jedoch Aufpreise für Windows in Kauf nehmen.


    Für einen eigenen Rootserver fehlt mir eindeutig das Geld, und leider hab ich keine Ahnung ob ein vServer reichen würde.


    Mit freundlichen Grüßen

  • Zitat von Z0ck3rOO7


    Für einen eigenen Rootserver fehlt mir eindeutig das Geld, und leider hab ich keine Ahnung ob ein vServer reichen würde.


    Wenn du nur einen Server mit 10-15 Slots betreiben willst und dieser auch nicht so oft genutzt wird, denke ich schon, dass ein VServer ausreicht, da du ja die meisten Daten wie z.B. Maps von externen Servern beziehst. Jedoch ist das Problem, dass fast alle VServer nur unter Linux betrieben werden.
    Wegen dem Traffic: Den solltest du nicht unterschätzen. Speziell Half-Life Mods Server saugen auch schon wegen der Tickrate einiges mehr (kommt natürlich darauf an ob du Tick 33,66 oder 100 nimmst).
    Ein 16 Slot Half-Life Server der monatlich nur zu 40% gebraucht wird, macht schon einen Traffic von ca. 100GB.
    Hier ist ein sehr genauer Trafficrechner mit dem du deinen Traffic berechnen kannst.

  • Hi,
    hab mich jetzt mal ein bisschen nach vServern umgesehen, leider finde ich keine für max. 10€ und mit min. 512mb ram, weil ich denke das 256mb ram für den mod nicht reichen würden :/.
    Gibts nicht irgendwo vServer wo man unverbindlich 1-3 Tage testen kann und dann entscheiden kann ob man ihn haben will oder nicht?



    Mit freundlichen Grüßen

  • Bis vor kuzem gab es eine Testaktion von VServern bei server4you, aber ich glaube dir ist leider schon vorbei und ich bin mir auch nicht sicher ob server4you überhaupt Windows VServer anbietet.
    Wenn du nur 10€ Euro ausgeben willst/kannst wird das wohl nichts mit einem Root bzw. VServer werden. An deiner Stelle würde ich einen ganz normalen Gameserver bei einem Hoster mieten. Wenn du nur 10€ ausgeben willst habe ich auch schon den richtigen für dich gefunden:


    youplay.de
    Das ist der günstigste Gameserveranbieter in Deutschland!


    Bis vor kurzem war ich auch noch da und kann mich eigentlich nicht beklagen. Der Support braucht zwar als ein bisschen länger aber das Preis/Leistungsverhältnis stimmt.

  • Ich hab gelesen, dass es auch für Linux einen Server für diesen Mod gibt. Leider ist sowas ja nicht immer der Fall.

  • Zitat von Patronenhammer


    youplay.de
    Das ist der günstigste Gameserveranbieter in Deutschland!


    Bis vor kurzem war ich auch noch da und kann mich eigentlich nicht beklagen. Der Support braucht zwar als ein bisschen länger aber das Preis/Leistungsverhältnis stimmt.


    Ich denke aber nicht das die Server auf Windows-basis laufen, also hat sich das auch schon erledigt..


    Zitat von DeaD_EyE

    Ich hab gelesen, dass es auch für Linux einen Server für diesen Mod gibt. Leider ist sowas ja nicht immer der Fall.


    Ja es gab eine Linux Version, aber diese ist nichmehr die aktuellste und es wird auch erstmal keine Linux Version mehr geben, da der Projektleiter keinen neuen Linuxcoder findet..

  • Zitat von Z0ck3rOO7


    Ich denke aber nicht das die Server auf Windows-basis laufen, also hat sich das auch schon erledigt..


    Nein die Server laufen dort nicht auf Windows sondern auf Linux. Aber ich kann dir zu 100% versichern, dass alle anderen Gameserveranbieter auch Linux und kein Windows verwenden, da die Lizenzgebühren für Windows zu hoch sind und sie somit auch ihre Preise trastisch erhöhen müssten. Außerdem ist Linux um einiges besser für Gameserver geeignet als Windows.
    Jedoch ist ein linuxbasierender Server fast genauso gut zu bedienen, da die meisten Anbieter ein wirklich professionelles Webinterface zum Verwalten des Gameservers anbieten, welches auch jedem Anfänger das Servermanagement um einiges erleichtert.


    Zitat von Z0ck3rOO7


    Ja es gab eine Linux Version, aber diese ist nichmehr die aktuellste und es wird auch erstmal keine Linux Version mehr geben, da der Projektleiter keinen neuen Linuxcoder findet..


    An deiner Stelle würde ich mir wirklich nochmal überlegen, ob du wirklich für einen einzigen Mod bereit bis, monatlich mal locker einen Aufpreis von 15€ zu zahlen, zumal es ja auch noch eine ältere Version für Linux gibt. Ich würde mir eher nochmal Gedanken über einen günstigen Gameserver machen :wink:

  • Hallo, hab jetzt mal nen bisschen nachgeforscht und nachgefragt, es soll auch möglich sein den gameserver unter linux mit wine zu erstellen und laufen zu lassen, aber da ich absolut keine ahnung von linux und von wine hab, werde ich jetzt erstmal versuchen jemanden zu finden der ahnung davon hat :)


    MfG

  • Wie gesagt: An deiner Stelle würde ich mir einen günstigen Gameserver mit Webinterface bei einem Hoster holen. Damit sparst du Geld und es ist um einiges einfacher der Server zu konfigurieren und zu verwalten...aber das ist deine Entscheidung.
    Wenn du noch irgendwelche Fragen hast, kann ich dir gern weiterhelfen, aber von "wine" habe ich leider selbst noch nie gehört.

  • Da muss er aber einen Hoster finden, welcher diesen Mod auch mit anbietet.
    Mit Wine habe ich mal unter Linux CS:S ausprobiert. Witzigerweise startete Steam unter Linux schneller als unter Windows.
    Wie es mit der Konsole aussieht weiß ich nicht. X auf einem Root-Server oder V-Server zu installieren ist Ressourcenverschwendung.

  • Zitat von DeaD_EyE

    Da muss er aber einen Hoster finden, welcher diesen Mod auch mit anbietet.


    Naja es kommt auch immer auf den Mod an. Manche lassen sich ganz einfach über FTP hochladen und man kann ihn dann über die Ingame Konsole starten. Das ist dann nicht unbedingt Hosterabhängig

  • Hast du überhaupt gelesen worum es hier geht? Es handelt sich um ein Mod, für den es den Linux-Server nur für die Beta2 gibt. Aktuell ist Beta 4.1.
    1. Bringt es dir nichts den Content einfach hochzuladen. Der Server muss per Commandozeile mit diesem Mod gestartet werden. Zeig mir einen Anbieter, der solche Modifikationen zulässt. Die meisten können es nicht einfach so ändern, da es im WebInterface auch mit eingebunden werden muss.
    2. Haben 90% der Hoster für HL1- und HL2-Gameserver in Deutschland Linux im Einsatz


    Z0ck3rOO7 sucht nicht ohne Grund einen Windows Root, auf dem noch Platz ist.

  • Nein ich schreibe einfach irgendwelche Sachen in dieses Unterforum...Natürlich weiß ich worum es in diesem Treat geht!
    In meiner Post habe ich mich auch nicht auf diesen Mod bezogen, sondern allgemein kommentiert, da es bei einigen Spielen z.B. CoD4 möglich ist einen Mod selber zu starten auch wenn dieser nicht beim Hoster installiert ist.

  • Zitat von Patronenhammer

    Nein ich schreibe einfach irgendwelche Sachen in dieses Unterforum...Natürlich weiß ich worum es in diesem Treat geht!
    In meiner Post habe ich mich auch nicht auf diesen Mod bezogen, sondern allgemein kommentiert, da es bei einigen Spielen z.B. CoD4 möglich ist einen Mod selber zu starten auch wenn dieser nicht beim Hoster installiert ist.


    Die OldsourceEngine und SourceEngine erfordert als Startparameter den zu startenden Mod. Die meisten Hoster werden diesen Mod nicht haben und auch nicht bereit sein für einen Kunden eingriffe im WI vorzunehmen, obwohl es nicht schwer ist.