Gameserver Kernel

  • Hallo alle miteinander,


    ich habe grade ein mehr oder weniger kleines Problem. Ich suche etwas Hilfe im Bereich des Gameserver Kernels. Ich habe mich in die Grundlagen eingelesen, aber wenn ich Tutorials wie hier befolge:


    http://www.ulrich-block.de/?page_id=156


    dann geht die Performance des Systems weiter runter wie die des Standard Webtropia Kernels.


    Ich habe einen Intel Core i5-750 und möchte eigentlich versuchen das Maximum aus der Kiste raus zu holen.


    Wäre über Support sehr dankbar.

  • Ich find's interessant, dass sich früher kein Mensch um "speziell für Gameserver optimierte Kernel" gekümmert hat, als die CPUs noch viel schwächer waren. Und heute, wo sie um eines mehr leisten, jedoch immernoch die gleichen Gameserver gehostet werden, schreien alle nach "optimierten" Kernel :)

  • Schreien würde ich nicht sagen, aber ich möchte das gewerblich machen und wenn man es nicht schafft die Preise konkurenzfähig zu machen hat man ein problem. Weil wenn ich jetzt auf meinem i5 einen css server mit vollen 10 slots bei 1000fps laufen lassen (+tick 100) ist die cpu bei 25%. Das ist etwas haarig. Ich habe schon einige Kernel ausprobiert die ich "irgendwo" gefunden habe, aber die Leistung des CPUs war danach bei >25%, was nicht unbedingt für den kernel spricht.


    Ich habe das Problem das ich mich mit sehr vielen Dingen in der Software & Hardware auskenne, aber noch nie mit Kerneln konfrontiert wurde.


    Und was verstehe ich unter Performance? Das auf dieser Kiste (wie gesagt i5 & 6GB DDR3 RAM) zwischen 4 und 8 Servern laufen können bzw. 40-80 AKTIVE Slots.

  • CS:S - Tickrate 100? Ich glaub du hast da etwas verpasst. Schau dir mal die Changelogs der letzten Updates an.
    Jemand der ein damit Gewerbe betreiben will, sollte das wissen.


    Wenn du dann den Hinweis gefunden hast und auch herausgefunden hast, wieso es scheiße ist den Tickrate Enabler zu verwenden, bist du schon mal einen Schritt weiter.
    Was Kunden erzählen ist Scheiße. D.h. es wäre z.B. deine Aufgabe dem Kunden klar zu machen, wieso z.B. Tick100 nichts bringt, wenn er das unbedingt haben will. Zur Not schickst du ihn zu einem unseriösen Provider. Vielleicht wird der Kunde dort glücklicher.


    Diese Gameserveroptimierten Kernel sind nur für einen Zweck gut: Marketing und Kundenverarsche.


    Ein vernünftiger Hoster liest sich die Turorials durch und probiert selbst, kann eigene Scripts schreiben und kann aus dem FF supporten.


    D.h. Kernel selber einstellen, Module entfernen, die ein Server nicht braucht (USB, Audio, Video, sonstiger Krimskrams), Einstellungen vornehmen: keine Preemtion, Dyntic, Big-Kernel-Lock entfernen, Kerneltic z.B. 100HZ, debugging deaktivieren und für die Optimierung den passenden Prozessor auswählen. Dann kompilieren und testen. Ggf. Kernelpatches ausprobieren.


    Je nach Kernelversion fallen solche Änderungen mehr oder weniger ins Gewicht.


    Nach zwei bis drei Wochen Dauertests auf deiner eigenen Hardware wirst du die Ideale Einstellung gefunden haben. Eine andere Möglichkeit wäre es noch, einen Kernel bei jemanden in Auftrag zu geben. Bitte nicht bei 10.000FPS-Kernel. Da kannst du auch gleich Geld als Grillanzünder oder Dämmmaterial verwenden. Das ist Effektiver.


    Dabei geht es nicht die 1000FPS möglich genau zu erreichen, sondern einen stabilen Kernel zu schaffen, der mehr Slots bei normalen FPS schafft.


    Ihr müsst euch mal im Klaren sein was ihr eigentlich wollt. Hoch gezüchtete Server, die 100FPS schaffen, aber durch die vielen Interrupts die CPU mehr auslasten oder vernünftig laufende Server mit normalen FPS, die weniger CPU-Last erzeugen, dafür aber stabiler laufen.


    Probiere es selbst aus. Dann verstehst du erst mal was es für eine Mordsarbeit ist, sich durch 10.000 Optionen durchzulesen, diese zu verstehen und dann noch einen Kernel zu kompilieren, mit dem der Server überhaupt bootet. Beim ersten Erfolg kannst du dann anfangen die Optimierungen vor zu nehmen. D.h. z.B. Dyntic einschalten und testen, wie sich der Server bei Last verhält. Dabei spielt es auch eine Rolle, dass mehrere Server laufen. Zur Not suchst du dir irgendwelche Tester. Dazu kannst du entweder bei Ulrich anfragen, ob du deine Server verleihen kannst (d.h. sie werden definitiv immer ausgelastet sein) oder schreibst z.B. im ESL-Forum, dass du für einen begrenzten Zeitraum für Tests kostenlos Server zur Verfügung stellst. Da hast du dann noch den Vorteil, dass du dann für einen späteren Zeitpunkt schon potenzielle Kunden hast.


    Verlaufen die Tests gut, wird mit Sicherheit der ein oder andere Tester nachfragen, ob er diesen Server auch mieten kann.


    PS: Es gibt außerdem keinen Idealen Kernel. Das ist von der Hardware und der Architektur abhängig.

  • Vielen vielen dank für die ausführliche Information. Das mit den 100 Ticks habe ich gelesen, war mir aber nicht sicher ob das wirklich zutrifft. Ich möchte es eigentlich auch selber machen, weil man wie du bereits gesagt hast auch 100% support bieten kann. Aber wie fängt man an? Es gibt z.B. unglaublich viele verschiedene Kernel. Worauf achtet man?


    //Edit:


    Mich interessiert auch sehr wieviel mehrleistung man aus einem server herausholen kann durch einen performierten kernel

  • Zitat von Janson

    ist die cpu bei 25%.


    CPU und Load können bei Linux nicht ordentlich gemessen werden. Je nach Kernel funktioniert das nur sehr eingeschränkt, ungenau, oder gar nicht. Ich habe z.B. zu Zeit einen ungepatchten Kernel im Einsatz, der mit weiß machen will, dass der Serverload immer bei 0.0x liegt.


    Mag der Load manchmal recht zuverlässig sein, ist es die CPU Usage bei Prozessen, die viele Aktionen pro Sekunde haben definitiv nicht.


    Tu potentiellen Kunden einen gefallen, und beginn erst mit dem Hosten, wenn du selber in der Lage bist, das Gröbste selber zu erledigen.

  • Alles oberhalb der 66 FPS ist Verschwendung von CPU Leistung.
    Tu den Kunden und dir selber einen Gefallen und steig nicht auf den Schwachsinn des FPS Zuges auf.


    08/15 Kinderzimmerhoster zeichnen sich durch folgendes aus:
    - große Zahlen
    - wenige Fachkenntnis
    - versuchen nur die Produkte andere nachzumachen und haben keine eigenen Ideen

  • Ich möchte eigentlich nicht in eine Diskussion einsteigen, da ich schon mit vielen Leuten mit vielen verschiedenen Meinungen darüber diskutiert habe und es weiterhin so ist, dass man mehrere Möglichkeiten bieten sollte, damit der Kunde selbst entscheiden kann. Im Bereich des Pro-Gaming ist es Gang und Gebe solche Zahlen vorzeigen zu können, da ist es einfach egal ob das Vernünftig ist oder nicht. Ich werde extra vermerken, dass es keine technischen Vorteile hat solche Werte zu erreichen, aber trotzdem die Möglichkeit anbieten.


    //Edit: Impact : Ich kenne die Seite & habe sie schon durchgelesen bevor ich dieses topic eröffnet habe.

  • Tja mit den Meinungen ist das so eine Sache. Gesponsorte Zocker glauben, die Entwickler der Engine wissen.
    Wenn die Entwickler sagen, dass FPS > Tickrate sinnfrei sind, wird da wohl was dran sein.
    Ich halte mich in solchen Fragen lieber an die Entwickler. Die glauben nicht, die wissen.


    Ich finde das schon mehr als fragwürdig die Irrtümer anderer auszunutzen, nur um mehr Einnahmen zu verzeichnen.

  • Macht nix, wir sorgen dafür, dass die Spieler aufgeklärt werden. Schon einige Spieler sind davon ab den FPS hinterher zu jagen.
    So werden auf jeden Fall einige Mieter ihr Produkt wechseln.


    Zur Zeit steht noch die Frage offen, wie sich der Alias-Effekt bei mehr als exatkt 66 FPS verhält. Bisher sind alles nur Vermutungen, die auf Tests basieren.
    Meiner Meinung nach alles Spekulation. Es spielen viele Faktoren eine Rolle, die solcher Tests fast unmöglich machen. (z.B. Clientseitige Lags, Latenz, Netzklags durch den Hoster, andere Dienste, die den GS beeinflussen, Faktor Mensch)


    Lass deine Server mit dem standard-Wert der FPS laufen und sieh nach wie stabil sie in diesem Bereich laufen. Am besten wnn Spieler drauf sind. Ein leerer Server kann natürlich seine FPS besser halten als ein Server mit echten Spielern.



    OT: Zum Thema Aussagen von Profispielern. Vielen ist sicherlich aufgefallen, dass diese Aussagen von Marketingexperten und nicht vom Spieler selbst geschrieben worden sind. Kein Profispieler sagt z.B. Spieleserverbereitsteller. Solche Aussagen sind nichtig.

  • Das einzig fragwürdige ist, dass meine Posts nicht gründlich gelesen werden. Ich werde "AUSDRÜCKLICH" darauf hinweisen. Aber auch in der Gamingwelt gibt es Dinge die man wahrscheinlich mit dem Wort Kultur gut beschreiben kann.


    Ich respektiere die Meinung der "Gamer" und die Meinung der Entwickler und versuche die möglichst optimale Lösung zwischen diesen beiden Komponenten zu finden. Man wird immer Kritik ernten. Ich lasse mir nicht unterstellen ich würde jemanden ausbäuten o.ä.. Ich habe mir viele Meinungen eingeholt sowohl von der einen und sowohl von der anderen Seite dieses Konfliktes. Ich denke der Hinweis + das Angebot ist genug Meinerseits. Ich denke nicht das es meine Aufgabe ist den Leuten zu erzählen was wahr und was falsch ist. Das müssen sie wohl selbst tun bzw. ich gebe Ihnen einen Denkansatz durch den ausreichende daraufhinweisung.


    Ich hoffe dass das nachvollziehbar genug ist.


    Okay. Aber das Prinzip des Idlers ist mir noch schleierhaft. Durch den loop lastet er die Kerne zu 100% aus. Aber wieso verbessert das die FPS?