Gameserver auf Webspace

  • Ich hab heute eine Diskusion geführt, ob man einen Gameserver auf normalem Webspace laufen lassen kann.


    Dabei ist die Überlegung entstanden den Gameserver auf irgend einem anderen Rechner mit gleichen Betriebsystem zu installieren und auf den Webspace zu laden. Die meisten Gameserver laufen wenn man schon eine fertige Installation hat ohne sie neu zu installieren. Man muss in den Config-Files nur aufpassen, dass alle Dateien wie PID-File usw. im gleichen Ordner erstellt werden wie der Gameserver ligt, also auf dem Webspace. Jetzt kann man per FTP-Programm die chmods anpassen und der Server sollte lauffähig sein.


    Das größte Problem wird den Server zu starten. Die wenigsten Anbieter geben ihren Kunden SSH oder sonst einen Shellzugang. Also muss man den Server mit einem PHP-Script starten. Dazu muss allerdings safe_mode abgeschaldet sein was bei vielen Providern mit einer Mail an den Support erledigt ist. Wenn der safe_mode aus ist kann man den Server mit folgendem PHP-Script starten und stoppen.



    "./script.sh ..." muss natürlich mit dem start bzw. stop Befehl erstetzt werden.


    Jetzt kann man den Server wenn man im Browser "domain.de/script.php?act=start" aufruft den Server starten, und mit "domain.de/script.php?act=stop" wieder stoppen.


    Die meisten Provider werden was dagegen haben wenn man Gameserver auf ihren Webservern installiert, die Server werden warscheinlich auch nicht flüssig laufen, aber teoretisch sollte so fast jeder Gameserver auf normalem Webspace laufen.


    Was meint ihr dazu?

  • Ich habe dazu 2 Fragen:


    1)
    Kannst du mal eine Abfrage einbauen, die ca. alle 5 Min. abfragt, ob der Server noch läuft,
    oder angehalten wurde ( also evtl. abgestürzt ist ) ?


    2)
    Wenn ich es auf meinem Linux-Rootserver in meinem Webverzeichnissen laufen lassen würde,
    was müßte ich dann tun ( ich habe 0 Ahnung vom Linux und es läuft Confixx )?

  • 1)
    Wenn dein Shellscript eine Statusabfrage hat kannst du genau so wie du sartest oder stoppst den Status abfragen, dann kannst du in die HTML-Seite noch ein meta Refresh einbauen der die Seite alle 5 min aktuallisiert.


    2)
    Du musst den Server im Kundenverzeichniss installieren un den Safe_mode für den Kunden abschalten. Wenn du den Server allerdings im html-Ordner laufen läst ist er von ausen zugänglich, also sollte man noch einen .htaccess Passwortschutz einbauen.

  • Zitat von [BTK]Tobi

    1)
    Wenn dein Shellscript eine Statusabfrage hat kannst du genau so wie du sartest oder stoppst den Status abfragen, dann kannst du in die HTML-Seite noch ein meta Refresh einbauen der die Seite alle 5 min aktuallisiert.


    Und wie sieht die Statusabfrage aus ? Das war eigentlich meine Frage. Jetzt bin ich gnauso schlauf wie vorher.


    Zitat von [BTK]Tobi


    2)
    Du musst den Server im Kundenverzeichniss installieren un den Safe_mode für den Kunden abschalten. Wenn du den Server allerdings im html-Ordner laufen läst ist er von ausen zugänglich, also sollte man noch einen .htaccess Passwortschutz einbauen.


    Also htaccess ist absolut unsicher, daher schon eher im Kundenbereich. Da stellt sich dann die Frage, wie man dort drauf zugreifen kann. Denn schließlich
    funktionieren HTML und PHP befehle nur in den Verzeichnissen, die auch dafür ausgelegt sind.

  • 1)
    Kommt auf den Server bzw. das Shellscript an. Normalerweise "./script.sh status"


    2)
    Warum ist .htaccess unsicher?
    Du kannst den Server ins Kundenverzeichnis installieren und die PHP-Datei ins html-Verzeichniss packen, du musst halt im Shellscript den richtigen Pfad angeben. Aber schau dir einfach mal das Webinterface an. Da ist die Serverkonfiguration schon Passwortgeschützt und du kannst mehrere User anlegen.

  • 1. Webspace besorgen. CS braucht so viel ich weiß 250MB.


    2. CS auf irgend einem Linuxrechner zuhause installieren.


    3. Die Installation auf den Webspace laden.


    4. Shellscript und PHP-Script zum starten/stoppen schreiben.


    ACHTUNG:
    Bei deinem Webspace muss der safe_mode aus sein.
    Die miesten Provider haben was gegen Gameserver auf ihren Webservern.

  • hat das eigentlich schon mal jemand gemacht?


    ich kann mir nicht vorstellen, dass man auf so einem server spielen kann!


    webserver und gameserver stellen ganz andere anforderungen an die hardware und den speicher.


    gerade große hoster werden auf einen server bestimmt 100 oder noch mehr websites freischalten - und dass dann wahrscheiblich ein auf einem 2 ghz celeron mit 512 mb speicher...


    das würde aber gerade für einen CSS server mit 16 slots reichen...


    spätestens wenn noch ein zweiter der 100 user auf die gleiche idee kommt, ist der ofen aus! ;-)


    (ganz davon abgesehen, dass das surfen auf den websiten die noch auf dem server liegen wohl nicht mehr viel spass macht)

  • Ich hab zum testen auf meinem eigenen Server einen Confixx Kunden wie man es bei vielen Hostern auch bekommt angelegt und den Server installiert.


    Wirklich spielen wird man auf so einem Server nicht können, außerdem wird der Provider das zimlich schnell merken und Stress machen.


    Es ging auch viel mehr darum die These "Gameserver auf Webspace geht nicht" zumindest Theoretisch zu wiederlegen.

  • Hi,


    habe die Datei entpackt und hab 2 Fehlermeldungen bekommen:


    C:\Dokumente und Einstellungen\Benutzer\Desktop\srcds.tar.gz tar: Unerwartetes Archivende
    C:\Dokumente und Einstellungen\Benutzer\Desktop\srcds.tar.gz tar: CRC-Fehler in srcds.tar. Die Datei ist fehlerhaft


    edit: hab am ende .tar weggemacht und da konnte man entpacken, bekomme jetzt aber diese Fehlermeldung:


    [Blockierte Grafik: http://img196.exs.cx/img196/6306/fm9jh.jpg]


    was muss ich machen :(

  • Zitat

    Warum antwortet mir keiner?
    Wenn du dein Problem im richtigen Forum ausreichend beschrieben hast, sollte dir eigentlich relativ schnell jemand antworten. Bitte frag nicht 5 Minuten später mit einem neuen Posting nach ob dir keiner helfen will oder ähnliches. Solltest du längere Zeit keine Antwort auf dein Problem bekommen, kennt wahrscheinlich niemand eine Lösung. An diesem Projekt verdient niemand was, jeder der dir hilft tut das freiwillig, du hast kein Anspruch auf Hilfe.


    So wie es aussieht ist die Datei kaput. Lade sie einfach nochmal runter.

  • 30 Sekunden: :google:


    Für weitere Infos eignen sich weiterhin google, Linux-Kompendium und Suchfunktion in diversen Foren.
    Ich muß aber zugeben daß der Extensionwust manchmal für winblow$user etwas irreführend sein kann :wink:


    Cheers


    tcs

    Wer ständig überall dranpinkeln muß kommt schnell in den Verdacht ein keifendes Schoßhündchen zu sein.
    (Bezug auf einen bestimmten Forumsuser ist unvermeidlich)

  • Mißverständnis, der googlesmiley in meinem vorherigen Posting ist ein Link auf meine google suche :wink:
    Da waren IMHO direkt am Anfang brauchbare Treffer dabei.


    Cheers


    tcs

    Wer ständig überall dranpinkeln muß kommt schnell in den Verdacht ein keifendes Schoßhündchen zu sein.
    (Bezug auf einen bestimmten Forumsuser ist unvermeidlich)

  • Zitat von tcs

    Mißverständnis, der googlesmiley in meinem vorherigen Posting ist ein Link auf meine google suche :wink:
    Da waren IMHO direkt am Anfang brauchbare Treffer dabei.


    Cheers


    tcs


    nachwas muss man denn suchen ?